KULTURKREIS GRAFENAU

e.V., gegr?ndet 1975

 

 

 

 

 

 

 

 

Schloss D?tzingen

 

 

 

AUSSTELLUNGEN ? KONZERTE ? THEATER

HEIMATMUSEUM

 

 

 

Oktober 2012 - Januar 2013

 

 

 

Grusswort des Vorsitzenden

 

Liebe Mitglieder, liebe Kulturinteressenten,

 

Nachstehend finden Sie unser Programm f?r die kommende Saison. Wie gewohnt k?nnen Sie ein Abonnement oder Gutscheine erwerben.????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

Als Besonderheit werden wir vom 2. Oktober bis zum 24. November - im Zusammenhang mit den Jubil?en 40 Jahre Grafenau und 60 Jahre Baden- W?rttemberg -? im sch?n renovierten D?tzinger Schloss einen ?Russischen Herbst? veranstalten. Es gibt n?mlich historische Verbindungen zwischen Schloss D?tzingen und dem Zarenhof in St. Petersburg.? Aus diesem Grund stellen wir eine Miniatur des ber?hmten Bernsteinzimmers aus und laden unter dem Titel

 

? ?Das Bernsteinzimmer im D?tzinger Schloss, historisch-musikalisch-literarische Begegnungen mit Russland?

 

zu 4 Konzerten, einer Lesung und 4 Vortr?gen ein. Als sportliches Pr?ludium sind im Juni bereits 5 B?blinger Radler vom D?tzinger Schloss bis nach St. Petersburg geradelt. Die Zeitungen berichteten.

Bei den zu diesem Projekt geh?renden Veranstaltungen sind die Angaben in der linken Spalte (Datum, Zeit etc) in der Bernsteinfarbe Orange gedruckt.??

Wir freuen uns, wenn m?glichst viele unserer Veranstaltungen Ihr Interesse finden.

 

Auf Wiedersehen im Schloss D?tzingen

 

Peter Koepf

 

 


VORTRAG Dienstag

02.10.12

 

19:00 Uhr

Maltesersaal

 

 

 

 

Dr. Thomas Freller: ?Der Johanniterorden und das Zarenreich-

der D?tzinger Komtur Flachslanden am St. Petersburger Hof?

Thomas Freller gilt als Spezialist f?r die Geschichte des Mittelmeerraums. Er ist Dozent an den Hochschulen von Daugavpils (Lettland), Malta und Aalen. Er schrieb u.a. die B?cher ?Die Geschichte Maltas- Eine Insel zwischen Orient und Okzident? und ?Die Johanniter- Die Geschichte des Malteserordens.?? ???????

???????????????

Der Vortrag soll zeigen, welche Rolle der letzte D?tzinger Johanniter- Komtur, Johann Baptist von Flachslanden, im Zusammenhang mit den russischen maritimen Interessen im Mittelmeer spielte.

 

Eine Veranstaltung des Heimatmuseums Grafenau

 

Eintritt frei, Spenden sehr erw?nscht

 

 

 

 

THEATER

Samstag

06.10.12

 

20:00 Uhr

Maltesersaal

 

 

?Die Sp?tz?nder? mit Manfred & Wunderle

von und mit Gerald Ettwein und Didi von Au

 

Zwei Urgesteine der schw?bischen Unterhaltungskunst starten noch mal durch. Ein bisschen sp?t vielleicht ? aber besser sp?t als gar nicht. Mamfred und Wunderle geben erstmals Einblicke in ihr Leben, R?ckblicke (aber keine Sorge, es gibt kein ?Best-Off?) und Vorausblicke. Eigentlich kann man sagen: Mamfred und Wunderle erfinden sich noch mal v?llig neu, musizieren, so gut es halt geht, und beantworten Ihre Fragen, ob es Sie interessiert oder nicht (oder wussten Sie, um was es in ?Satisfaction? wirklich geht und warum der Leptosom so ist, wie er ist aber nichts daf?r kann?).

 

 

 

.. und das f?r nur 13 ? (Kulturkreismitglieder, Sch?ler 11,50 ? )

 

 

AUSSTELLUNG

Im Kabinett vor dem Maltesersaal 13.10.12-24.11.12

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Bernsteinzimmer en miniature

Ein Kulturschatz im Ma?stab 1 : 12.

 

Uwe Habermann, von der Insel F?hr stammender Zimmermann, hatte nach einem Besuch von St. Petersburg die Idee, das legend?re, unter mysteri?sen Umst?nden verschwunden bleibende Bernsteinzimmer des Katharinenpalastes nachzubauen. In zehnj?hriger Geduldsarbeit ist ihm nach der Bearbeitung von
4 ? kg wertvollen Bernsteins ein einzigartiges Kleinod gelungen. Seit 2003 vermag seine Miniatur auch versierte Kenner des inzwischen nachgebauten Originals immer wieder in Staunen zu versetzen.

 

Besichtigung vor und nach den Veranstaltungen, zu ?ffnungszeiten des Heimatmuseums (an den Sonntagen 21.10. und 18.11., 14-17 Uhr) sowie nach telefonischer Anmeldung (07033/460352 oder 07033/43282).

 

 

 

 

KONZERT

Samstag

13.10.12

 

20:00 Uhr

Maltesersaal

 

 

 

 

Ein musikalischer Abend am Hofe des Zaren

 

Ein Konzert, wie es vielleicht einst am Zarenhof erklang. Werke von Arensky, Glinka und Tschaikowsky. Andreas Heinig, Cello, dessen Mutter aus St. Petersburg stammt, ist erster Solocellist des Bayer. Symphonieorchesters M?nchen.

 

Nino Gurevich, Klavier, studierte in Tbilissi (Georgien) und an der M?nchner Musik-hochschule bei Elisso Wirssaladze. Sie gewann zahlreiche Wettbewerbe und trat bei namhaften Festivals auf? (Klavierabend beim Musikfest Oleg Kagan in Kreuth, Beetho-vens Klavierkonzert Nr. 4 mit dem Symphonieorchester Novosibirsk)

 

 

 

Unkostenbeitrag 13 ? (Kulturkreismitglieder, Sch?ler 11,50 ?)

 

 

VORTRAG

Samstag

20.10.12

 

20:00 Uhr

Maltesersaal

 

 

Claudia Baumbusch:

?Das Bernsteinzimmer in Zarskoje Selo

bei St. Petersburg?

 

Claudia Baumbusch aus Pforzheim ist Kunst-historikerin und Kunstvermittlerin. Sie studierte Anglistik, Romanistik, Kunstgeschichte und Kulturmanagement.

 

Uwe Habermann wird an diesem Abend an-wesend sein und kann ?ber seine Bernstein-zimmer- Miniatur und ?ber seine Erfahrungen mit dem Material Bernstein befragt werden.

 

Unkostenbeitrag 5 ?

 

 

 

 

 

 

 

 

VORTRAG

Freitag

26.10.12

 

19:00 Uhr

Maltesersaal

 

 

 

 

?St. Petersburg heute? - aus der Sicht einer deutschen Familie,

die in Grafenau und St. Petersburg zu Hause ist

 

Marion und Manfred Janoschka werden eingehen auf die Themen:

?Leben und Arbeiten in St. Petersburg?, ?Wirtschaftsstandort St. Petersburg? und ?Kultu-relle Highlights in St. Petersburg?.

 

Als Pausensnack wird russisches Finger Food gereicht (Zakuski).

 

 

Eintritt frei, Anmeldung unten 07033/43805, 07033/6949145 oder 07031/223410

 

 

KONZERT

Samstag

27.10.12

 

20:00 Uhr

Maltesersaal

 

 

Schwarze Augen

Ein russischer Romanzenabend

 

Svetlana Prandetskaya, Gesang; Andrej Parfinovich, Gitarre

Die deutsche Schauspielerin Karin Wirz tr?gt die ?bersetzung der russischen Texte vor.

???????????????

Russische Romanzen sind ein Genre, das mit dem deutschen Kunstlied oder dem franz?sischen Chanson vergleichbar ist. Thematisiert werden die gro?en Gef?hle wie Liebe, Leidenschaft, Trauer, die sich in melancholischen, aber auch lebhaft mitrei?enden Melodien ausdr?cken. Svetlana Prandetskaya ist die Expertin der russischen Romanze. In Mimik und k?nstlerischem Ausdruck ist sie eine hervorragende Botschafterin der ?russischen Seele?.??

 

 

 

Unkostenbeitrag 13 ? (Kulturkreismitglieder, Sch?ler 11,50 ?)

 

 

VORTRAG

Mittwoch

31.10.12

 

19:00 Uhr

Maltesersaal

 

 

 

Sabine Thomsen: ?Vom Neckar an die Newa, von der Newa an den Neckar.??

Die dynastischen Heiraten zwischen den H?usern W?rttemberg und Romanow

 

Sabine Thomsen schrieb sehr verst?ndlich und lebensnah B?cher ?ber die w?rttem-bergischen K?niginnen und Prinzessinnen, die nach Russland heirateten oder von dort hierher verheiratet wurden. Sie f?hlt sich ihrem Gro?onkel Hans-Martin Decker-Hauff verpflichtet, der sagte: ?Verge?t mir die Frauen nicht?.

 

Eine Veranstaltung des Heimatmuseums Grafenau

 

Eintritt frei, Spenden sehr erw?nscht

 

 

 

 

 

AUSSTELLUNG

Sonntag

04.11.12

 

11:00 Uhr

Vernissage

Schlosskeller

 

 

Hilke Turr?

 

Die Auseinandersetzung mit dem Menschen, das Aufsp?ren von Wurzeln und Befindlichkeiten sind Thema und Beweggrund f?r die K?nstlerin Turr?, sich auf den sch?pferischen Dialog mit den von ihr bevorzugten Ma-terialien Eisen, Ton und Jute einzulassen. Seit mehr als 30 Jahren schafft Turr?, Bilder von Menschen, die weder ?Abschilderungen? noch Nachbildungen sein wollen. In der Auseinandersetzung mit der Realit?t sind es ihre Wahrnehmungen, ihre Erfahrungen und Gedanken, denen sie im Augenblick der Erscheinung bildhaften Ausdruck verleiht. Auf der Suche nach dem eigenen Standort setzt sich die K?nstlerin mit weit zur?ck-liegenden Realit?ten auseinander und findet dabei Ur-spr?ngliches und Wesentliches einer objektiven Realit?t, die es ohne eine sie betrachtende Person nicht g?be.

 

 

Öffnungszeiten [ Korrektur]: 10.11. + 11.11, 17.11.+18.11., 24.11. +25.11.2012 von 14.00-17.00 Uhr

 

 

LESUNG

Donnerstag

08.11.12

 

20:00 Uhr

Maltesersaal

 

Wladimir Kaminer:

?Onkel Wanja kommt- Eine Reise durch die Nacht?

 

Wladimir Kaminer, Popstar der Gegenwartsliteratur, deutsch-russischer Autor des k?rzlich verfilmten Buches ?Russendisko? und vieler anderer millionenfach verkaufter Bestseller (z.B. ?Liebesgr??e aus Deutschland?) wird uns sein neues-tes Buch vorstellen. Er wird auch ?ber Anton Tschechow sprechen und den Zu-h?rern mit seinem unnachahmlichen Charme und mit liebenswertem russischem Akzent einen heiteren Abend bereiten.

 

 

Unkostenbeitrag 13 ? (Kulturkreismitglieder, Sch?ler 11,50 ?)

 

 

KONZERT

Samstag

17.11.12

 

20:00 Uhr Maltesersaal

 

 

 

Song- Cocktail (Pop, Jazz, Disco, Gospel, russische Lieder)

 

Das Grafenauer Vokalensemble ?Klangfarben? beteiligt sich am ?russischen Herbst? des Kulturkreises und streut einige russische Lieder in sein Programm ein. Au?erdem kommt aus T?bingen ein zweiter Chor: ?go.on.gospel?.

 

Vorbestellungen bei Tel.: 07033/464455 (Lambers)

 

Ein Konzert au?erhalb des Kulturkreis- ABOs.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

 

 

 

 

 

 

KONZERT

Samstag

24.11.12

 

20:00 Uhr

Maltesersaal

 

 

 

Das Diogenes Quartett und Andreas Kirpal, Klavier

 

(Abschlusskonzert unseres

?russischen Herbsts?)

Werke von Mozart (Klavierkonzert KV 414),

Schubert (Streichquartett D 353) und Schostakowitsch

(Klavierquintett g-moll op. 57)

??????????????? ?

Selten nur bekommt man in so einem kleinen Saal ein Klavierkonzert zu h?ren. Schostako-witschs Klavierquintett - keine Angst - ist ein sehr gut h?rbares, wunderbares Werk.??

 

 

 

Unkostenbeitrag 13 ? (Kulturkreismitglieder, Sch?ler 11,50 ?)

 

 

THEATER

Sonntag

25.11.12

 

18:00 Uhr

Maltesersaal

 

 

Schokolade - Ein Theaterst?ck zum Genie?en mit Daniela Hense

Theater nicht nur zum Sehen und H?ren, sondern auch zum Schmecken und Riechen!

 

?Daniela Hense wird Sie entf?hren in die Welt von Felix Timmermanns Erz?hlung ?Sankt Nikolaus in Not? und verf?hren mit K?stlichkeiten aus Schokolade, die auf der B?hne, w?hrend der Erz?hlung entstehen und gefertigt werden. Schmecken Sie ein St?ck vom gro?en Schokoladenschiff, sehen Sie wie der Mond sich ?ffnet um Sankt Nikolaus auf die Erde zu lassen, atmen Sie die D?fte aus Trinchen Mutsers Chocolaterie und h?ren Sie, wie ein scheinbar unerf?llbarer Wunsch in Erf?llung geht!

 

Ein Theaterst?ck f?r alle Schokoladenfreunde von 9-99 Jahren

Dauer: 60 min

 

 

..und das f?r nur 13 ? (Kulturkreismitglieder, Sch?ler 11,50 ?)

 

 

AUSSTELLUNG

Freitag

07.12.12

 

19:00 Uhr

Vernissage

Schlosskeller

 

 

 

 

K?nstler machen

Weihnachten

 

 

Weihnachtsaustellung

 

 

Feierlich, Ausgefallen

& Einzigartig

 

 

 

 

ge?ffnet am

08.12. und 09.12.

 

?ffnungszeiten 8.12.2012 von 10 bis 19 Uhr, 9.12.2012 von 11 bis 17 Uhr

 

 

 

Eine ?liederliche? Mitmachstunde f?r nur 5.00 ?